AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB genannt)

1. Allgemein

Unsere AGB liegen allen Angeboten und Vereinbarungen zugrunde und gelten durch schriftliche und mündliche Auftragserteilung und Annahme der Lieferung als anerkannt. Abweichende Bedingungen des Abnehmers, die wir nicht ausdrücklich schriftlich anerkennen, sind für uns unverbindlich, auch wenn wir Ihnen nicht ausdrücklich widersprechen. Die Übersendung eigener abweichender AGB wird nicht als Widerspruch gegen unsere Bedingungen angesehen.

2. Vertragsabschluß

Der Kaufvertrag kommt erst durch eine schriftliche Bestätigung von uns zustande. Mündliche und fernmündliche Abreden, auch schriftliche Vereinbarungen mit Vertretern, gelten nur, wenn sie schriftlich von uns bestätigt sind.

Die Darstellung und Präsentation der Produkte im Onlineshop ist unverbindlich und freibleibend.Sie stellt kein rechtlich bindendes Angebot an Kunden dar,sondern ist lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Kunden,Artikel und Waren bei Heiko Herrmann Handel & Vertrieb über den Onlineshop zu bestellen.

Die Bestellung von Artikeln und Waren durch den Kunden kann schriftlich,per Telefax,per Mail oder über den Onlineshop erfolgen.Die Bestellung stellt ein rechtlich bindendes Angebot des Kunden auf Abschluß eines Kaufvertrages dar.

Ist die Ware bei Eingang des Angebots ( = Bestellung ) nicht vorrätig, so ist Heiko Herrmann Handel & Vertrieb verpflichtet,den Kunden hierüber innerhalb von 12 Werktagen zu informieren.Die informierung kann schriftlich,per telefax,per E-mail oder telefonisch erfolgen.Der Kunde nach Erhalt der Information über die Nichtvorrätigkeit sein Angebot innerhalb 5 Werktagen widerrufen.Der Widerruf kann schriftlich,per Telefax oder per E-Mail erfolgen.Nimmt der Kunde sein Widerrufsrecht nicht innerhalb der vorgenannten Frist wahr,ist er an sein Angebot für 20 Werktage ab Eingang seiner Bestellung gebunden.Nach Ablauf der vorgenannten Frist kann er sein Angebot widerrufen.

Bei Bestellung über den Onlineshop von Heiko Herrmann Handel & Vertrieb gelten nachstehende Besonderheiten:

Eine Registrierung eines Kunden im Onlineshop begründet keinen Anspruch des Kunden auf Vertragsabschluß durch Heiko Herrmann Handel & Vertrieb.

Die nach einer Bestellung des Kunden im Onlineshop automatisch versandte Eingangsbestätigung stellt keine Annahmeerklärung durch Heiko Herrmann Handel & Vertrieb dar.

3. Preise, Versand- und Verpackungskosten

Bei Bestellungen über den Onlineshop gelten die Preise aus der dort veröffentlichten Preisliste.Maßgebend ist der Tag der Bestellung.Liegen zwischen Vertragsabschluß und Lieferung mehr als vier Monate, so ist Heiko Herrmann Handel & Vertrieb berechtigt, die Preise an etwaige Einkaufspreisänderungen anzupassen.

Alle Preise sind in EURO inklusiv der gesetzl. Mwst.

Sollte sich Diese ändern,ändern sich bei Verträgen mit Unternehmen die Preise automatisch entsprechen um den veränderten Umsatzsteuerbetrag.Die Preise enthalten bei einer Bestellung bis zu einem Bestellwert von 500,00 Euro nicht die Versand und Verpackungskosten und Versicherungskosten.

Diese hat der Kunde in diesem Falle zusätzlich zu tragen.Sie belaufen sich auf 9,90 € pro Bestellung.

Bei einem Bestellwert ab 500,01 Euro entfallen die Versand- und Verpackungskosten.

Dies gilt nicht bei Sperrgut und Speditionslieferung.Hier fallen zusätzliche Kosten an.

4. Zahlungsbedingungen

Zahlungen an Heiko Herrmann Handel & Vertrieb sind ausschließlich auf nachstehendes Bankkonto zu leisten:

Zahlungsempfänger: Heiko Herrmann

Bank: Ostsächsische Sparkasse Dresden

IBAN:  DE66 8505 0300 1225 8277 83

BIC:  OSDDDE81XXX

Soweit zwischen Heiko Herrmann Handel & Vertrieb und dem Kunden nicht durch Individualabrede etwas anderes vereinbart ist, erfolgt die Zahlung ausschließlich gegen Vorkasse (Vorabrechnung),

Neukunden werden von der 1-3 Bestellung nur gegen Vorkasse (Vorabrechnung ) beliefert.

Nach erfolgtem Zahlungseingang wird der Auftrag ausgelöst und versendet.

Bei Verkauf gegen Rechnung ist eine Zahlung sofort spätestens nach 14 Tagen nach Rechnungstellung und Rechnungserhalt ohne Abzug fällig.

Nach Ablauf dieser Frist tritt bei einem Vertrag zwischen Heiko Herrmann Handel & Vertrieb und einem Unternehmer automatisch Verzug ein, ohne dass es einer vorherigen Mahnung bedarf.Bei einem Vertrag mit einem Verbraucher tritt Verzug erst nach einer fruchtlosen Mahnung ein.Eine Mahnung kann schriftlich,per Telefax oder per E- Mail erfolgen.

Heiko Herrmann Handel & Vertrieb ist berechtigt, dem Kunden für eine Mahnung Mahngebühren in Höhe von 2,50 Euro in Rechnung zu stellen.Bei einem Vertrag zwischen Heiko Herrmann Handel & Vertrieb und einem Unternehmer ist Heiko Herrmann Handel & Vertrieb im Falle des Zahlungsverzuges des Unternehmens berechtigt, eine Pauschale für Mahnkosten in Höhe von 40,00 Euro in Rechnung zu stellen.Dies gilt auch,wenn es sich bei der Entgeldforderung um eine Abschlagszahlung oder sonstige Ratenzahlung handelt.Die Pauschale in Höhe von 40,00 Euro ist auf einen geschuldeten Schadensersatz anzurechnen, soweit der Schaden in Kosten der Rechtsverfolgung begründet ist.

Bei Verzug des Kunden ist Heiko Herrmann berechtigt,von diesem die gesetzlichen Verzugszinsen zu fordern.

Diese belaufen sich gegenüber einem Verbraucher aut 5 Prozentpunkte über dem Basiszins und gegenüber einem Unternehmer auf 9 Prozentpunkte über dem Basiszins.

5. Eigentumsvorbehalt

Die Waren bleiben Eigentum  von Heiko Herrmann Handel & Vertrieb bis zur Erfüllung sämtlicher aus Kaufverträgen bestehender Ansprüche gegenüber dem Käufer. Vorherige Verpfändung und Sicherungsübereignung ist untersagt. Aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltungsware entstandene Forderungen des Käufers werden bereits jetzt an uns abgetreten. Diese Abtretung nehmen wir an. Wird die Ware mit anderen Waren vermischt oder verbunden, so bleibt das Vorbehaltungseigentum in der Ware bestehen, dass wir Miteigentümer entsprechend dem Wertanteil unserer Waren werden.

6. Mengen und Materialvorbehalt

Unwesentliche Abweichungen in Bezug auf Farbe, Materialstärke und Ausführung behält sich Heiko Herrmann Handel & Vertrieb vor. Unsere Angaben zum Liefer- und Leistungsgegenstand sind Beschreibungen bzw. Kennzeichnungen und keine zugesicherten Eigenschaften.

7. Lieferfristen

Als Anfangstag für eingegangene Lieferfristen gilt der Tag der Auftragsbestätigung bzw. der Tag der Klarstellung der Order. Der Liefertermin bezieht sich ausnahmslos auf die Auslieferung ab Fabrik .

Die von Heiko Herrmann Handel & Vertrieb genannten Lieferzeiten sind unverbindlich.

Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung oder verspätete Erfüllung sind ausgeschlossen.

8. Leistungsvorbehalt

Heiko Herrmann Handel & Vertrieb wird von unserer Lieferpflicht frei, wenn wir selbst nicht bzw. nicht rechtzeitig mit der richtigen, für den Kunden bestellten Ware beliefert werden.

9. Beanstandungen

Rügen wegen unvollständiger oder unrichtiger Lieferung oder erkennbarer Mängel müssen spätestens 10 Tage nach Empfang der Ware schriftlich bei uns vorgetragen werden. Für Mängel, die nachweisbar vor dem Versand eingetreten sind, leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatz. Fehlerhafte Artikel sind uns auf unser Verlangen zuzusenden. Wenn wir innerhalb einer angemessenen Nachfrist außerstande sind nachzubessern oder Ersatz zu liefern, kann der Besteller Rücktritt vom Vertrag verlangen. Für Deckungskäufe, die der Besteller ohne unser Einverständnis, insbesondere ohne uns die Möglichkeit der Nachbesserung oder Ersatzlieferung zu verschaffen, vornimmt, leisten wir keinen Ersatz.

10. Teillieferung

Heiko Herrmann Handel & Vertrieb ist zur Teillieferung berechtigt, soweit nicht ausdrücklich gegenteiliges vereinbart ist. Bei Aufträgen, welche aus mehreren Positionen bestehen, und die zu unterschiedlichen Lieferfristen oder Lieferzeiten geliefert werden sollen, überwachen wir den Zahlungseingang besonders. Kommt der Besteller seiner Zahlungsverpflichtung für die erste Teillieferung nicht nach, sind wir berechtigt, die restlichen Lieferungen zu stoppen. Die bis dahin entstandenen Kosten für die späteren Lieferungen hat der Besteller zu tragen.

11. Rücktritt vom Vertrag

Heiko Herrmann Handel & Vertrieb ist berechtigt, aus wichtigen Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Wichtige Gründe sind insbesondere Zahlungsverzug, Zahlungsschwierigkeiten, Verweigerung einer eventuell geforderten Sicherheitsleistung sowie ungünstige Auskünfte.

12. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand wird das für unseren Firmensitz zuständige Gericht vereinbart. Im Falle der Abtretung der Forderungen durch uns hat auch der Zessionar das Wahlrecht unter diesen beiden Gerichtsständen.

13. Wirksamkeit

Sollten einzelne der vorstehenden Bestimmungen rechtsunwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Beide Vertragspartner sind in diesem Falle verpflichtet, die ungültige Bestimmung zu umdeuten oder zu ergänzen, dass der beabsichtigte wirtschaftliche Zweck möglichst erreicht wird.